Am Freitag wurde die Motivreihe des „Vergessenen Magdeburgs“ an der Bauzaungalerie eingeweiht. In den nächsten Wochen stellen wir euch jedes einzelne der atmosphärischen Motive vor – nur den genauen Ort werden wir niemals nennen können, weil wir ihn nämlich auch nicht wissen. „Denn, würden wir die genauen Orte preisgeben, würde es diese bald nicht mehr geben“, erklärt Uwe Pigors vom Fotografenteam „Vergessenes Magdeburg“.

BU: v.l. Karin Grasse (Vorstand WBG Otto von Guericke eG), Uwe Pigors (Fotograf von „Vergessenes Magdeburg“), Juliane Splitt (Leiterin Marketing und Vertrieb)