Vor 2 Jahren malte der Künstler die „Magdeburger Jungfrau“ und sie polarisierte mächtig. Grund dafür war, dass die Jungfrau in seiner Darstellung, aus dem Wappen Magdeburgs, eine freie Brust zur Schau stellt. Aber für Robin Zöffzig ist es „nichts Besonderes“ da er gerne mit „ironischem Sex“ arbeitet.Quelle: Stadtmarketing Newsletter, 10.2018