Es gibt wieder neues zu sehen an der Bauzaungalerie. Dieses Mal geschieht dies sogar erstmals seit Bestehen der Galerie durch weibliche Hand.

Bettina Rohrschneider, alias „MoniLisa“, ist freischaffende Künstlerin, Studentin sowie auch Grafikdesignerin und hat sich in der Klosterbergestraße in Buckau niedergelassen. Die Besonderheit ihrer Werke liegt darin, dass diese fast nie einen Endzustand haben. Sie malt und zerschneidet das soeben Geschaffene wieder, fügt es neu zusammen, sucht nach neuen Linien, Flächen, Überlagerungen und Figuren in der Bildsprache. „Viele der 11 gezeigten Bilder sind nur eine Momentaufnahme und werden sich durch die weitere Experimentierfreude der Künstlerin wieder verwandeln,“ erzählt Oliver Hornemann, Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft Otto von Guericke eG, „damit sind die Motive wirklich einzigartig“.

Die Erlöse dieser Auktion unterstützen die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer der Alzheimergesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. Diese widmet sich einerseits der Erhaltung der noch vorhandenen Alltagskompetenzen dementer Menschen, aber auch der Beratung und Entlastung ihrer Angehörigen.

Bis zum 24. März können die Collagen von „MoniLisa“ ersteigert werden.

MoniLisa hat auch schon zwei ihrer Werke signiert, im Strickstübchen der Alzheimergesellschaft.