Auktion Elisabeth Heinemann – Bauzaungalerie Magdeburg

Auktionsdauer 28. März 2019 bis 9. Juni 2019, 20 Uhr

Elisabeth Heinemann

  • geboren 1958 in Zittau, aufgewachsen in Meißen und Magdeburg
    Pädagogik-Studium in Erfurt (Kunst und Russisch)

Aus ihren fotografischen Anfängen 1993 und ersten eigenen Ausstellungen in Bibliotheken, Galerien und Kirchen in Deutschland und Frankreich entwickelte sich eine passionierte Leidenschaft. Seit 1996 ist Elisabeth Heinemann als freiberufliche Fotografin tätig. Menschen und Landschaften haben es ihr besonders angetan.  Ihr Anspruch ist es, nicht nur das richtige Motiv und den richtigen Moment zu finden, sondern eine Geschichte einzufangen, die sich beim Betrachten von selbst erzählt und den Betrachter berührt.

Dass ihr dies besonders in der Reduzierung der Schwarz-Weiß-Fotografie gelingt, zeigen die für die Präsentation und Versteigerung an der Bauzaungalerie ausgewählten Werke.

Ausstellung der letzten Jahre (Auswahl)

2008 außer gewöhnlich I Künstlerporträts von Elisabeth Heinemann im Forum Gestaltung und MDR-Landesfunkhaus in Magdeburg
2009 Künstlerporträts I Galerie am Domplatz Halle
2009 – 2014 Kunst trotz(t) Demenz I Beteiligung an der Wanderausstellung der Diakonie Hessen
2009 Künstlerporträts I Thüringer Kulturtage Suhl
2010 Die Feinheit des Sehens I Meisterzeichnungen von Willy Jähnig und Künstlerporträts von Elisabeth Heinemann, Van de Velde-Haus Schulenburg in Gera
2011 Ich war, was du bist I Porträts alter Menschen, RuhrCongress Bochum
2012 Analoge Fotografie I Galerie Lichtbild Wiesbaden
2013 Die Feinheit des Sehens I Meisterzeichnungen von Willy Jähnig und fotografische Porträts von Elisabeth Heinemann, Literaturhaus Magdeburg
2014 Kalender Stille Orte
2015 Ich war, was du bist – Porträts alter Menschen, Galerie Himmelreich Magdeburg

Veröffentlichungen (Auswahl)

1999 fotografische Gestaltung des Gedichtbandes Poetic Allegories, Pennsylvania, USA mit Prof. Claude R. Foster, Lyrik, und Pia-Monika Nittke, Nachdichtung und Vertonung
2002 Kalender Von Frauen und Katzen mit Gedichten von Torsten Olle
2003 Lyrik-Foto-Band schon morgen ist alles anders mit Dorothea Iser
2003 Fotografien für den Gedichtband Trügerische Ruhe von Pia-Monika Nittke
2004 Fotografien für die Anthologie Herz über Kopf
2005 Alte Liebe mit Dorothea Iser und Marcus Waselewski
2005 Lebenswege Magdeburger Frauen in Porträts und Texten
2006 und 2009 Fotografien für die Gedichtbände Zwölf Monde und Zwischentöne von Pia-Monika Nittke
2013 gemeinsam mit Pia-Monika Nittke Herausgabe des Buches Willy Jähnig Meißner Ansichten Meisterzeichnungen aus den 1950er Jahren mit einem Nachwort von Günter Kunert 2014 Kalender Stille Orte

Mehr über Elisabeth Heinemann unter: www.elisabeth-heinemann.de

Es war der Wunsch von Elisabeth Heinemann, den Erlös aus der Versteigerung ihrer Schwarz-Weiß-Fotografien dem Förderverein des Konservatoriums Georg Philipp Telemann e.V. zu spenden. Seit mehr als 25 Jahren unterstützt der Förderverein mit Jahresstipendien und Teilförderungen finanziell benachteiligte und förde­rungs­­würdige Schüler/innen der Musikschule, um ihnen eine musikalische Ausbildung zu ermöglichen. Weiterhin unterstützt er in vielfältiger Weise künstlerische Projekte des Konservatoriums Georg Philipp Telemann sowie dessen Darstellung in der Öffentlichkeit.

Das Konservatorium ist seit 1954 ein Zentrum vielfältigen Musizierens in der Stadt Magdeburg, ein Ort des musikalischen Spielens und Lernens für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Im Sinne des Namensgebers wird ein hochwertiges Freizeitangebot für den musikalischen Individualisten ebenso angeboten wie die Grundlage geschaffen für gemeinschaftliches Musizieren in fast allen Genres der Musik.

Beispiele für die Aktivität des Fördervereins sind:

  • Ankauf und Verleih von Instrumenten
  • Unterstützung der Orchester- und Ensemblearbeit
  • Förderung des nationalen und internationalen Jugendaustauschs
  • Finanzielle Unterstützung von Preisträgern mit herausragenden Leistungen
  • Darstellung des Konservatoriums in der Öffentlichkeit

Auskünfte zu den aktuellen Projekten, Möglichkeiten der Mitgliedschaft und der Förderung, zweckgebundene Spenden etc. erhalten Sie über:
roland.​kaehne@​ms.​magdeburg.​de und www.telemann-konservatorium.de/partner-foerderer/