Björn Possiencke – Bauzaungalerie Magdeburg

Björn Possiencke

flight7-tag

Auktionsdauer 17. April bis 17. Juni 2018, 20 Uhr

Björn Possiencke

Jahrgang: 1977

Beruf: Fotograf aus Leidenschaft und Liebe zum Sport

 

Wie kamst du zur Fotografie?

Liegt wohl in den Genen.  Mein Opa hat fotografiert und seine Bilder noch selbst entwickelt.

 

Warum gerade Sportfotografie?

Eigentlich durch einen Zufall im August 2006 auf der Rückfahrt von einem Auswärtsspiel des 1. FCM gegen den LR Ahlen (heute Rot Weiss Ahlen). Es wurde ein Fotograf für das Stadionheft gesucht. Ich hatte mich „scherzhaft“ dafür angeboten.

Und fast  12 Jahre später mache ich es immer noch. Die Sportfotografie ist authentisch und dynamisch und kann nicht geplant oder gestellt werden.  Sport und Emotionen sind einfach das Salz in der Suppe, egal ob in guten Zeiten oder schlechten Zeiten. Es ist immer etwas Besonderes!

 

Den richtigen Moment oder auch Emotionen einfangen – wie schafft man das?

Irgendwann hat man ein Gefühl dafür entwickelt, kann ein Spiel mehr oder weniger lesen und den richtigen Moment vorausahnen.

 

Wie und wo überall begleitest Du fotografisch den 1. FCM?

Ich bin jetzt gute 25 Jahre als Fan dabei. Mit Sportfotos-MD.de begleite ich den 1. FCM jederzeit überall hin – ob zu Punktspielen, Pokalspielen, Testspielen oder Trainingslager und auch über Deutschland hinaus, wie z.B. nach Polen, Portugal, in die Türkei, Spanien oder England.

 

Jede Menge schöne Momente und Emotionen gibt’s hier: www.sportfotos-md.de

Kinder- und Jugendtelefon Magdeburg

Stress mit den Eltern oder in der Schule? Zoff mit Freunden, Probleme mit der Liebe oder Sexualität? Ausgrenzung, Einsamkeit, Wut oder Traurigkeit? Misshandlungen, Essstörungen, Selbstverletzungen oder Sucht?

Das Kinder- und Jugendtelefon (KJT) ist ein leicht erreichbares, anonymes und kostenfreies Beratungsangebot. Wesentliche Prinzipien der Arbeitsweise sind Anonymität und Schweigepflicht. Kinder und Jugendliche erhalten die Möglichkeit, anonym und unkompliziert, Gesprächspartner*innen zu finden, die ihnen Zeit schenken, die sie ernst nehmen und ihnen zuhören. Sie werden unterstützt, erste Schritte zur Veränderung selbst zu gehen, erhalten Hilfe zur Selbsthilfe sowie Vermittlung zu anderen Hilfsangeboten.

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Magdeburg e.V. ist als eingetragener und gemeinnütziger Verein Träger des KJT. Im Magdeburger KJT-Team arbeiten zurzeit 24 ehrenamtliche Telefonberater*innen, die im Jahre 2017 für über 4.000 Anrufer*innen zur Verfügung standen. Jedes Jahr werden motivierte Freiwillige geschult, qualifiziert und ausgebildet. In diesem Jahr kommen voraussichtlich wieder acht neue Berater*innen dazu.

Der Ersteigerungserlös ist eine direkt wirksame Investition für ratsuchende Mädchen und Jungen.

Link zum KJT: http://awo-kv-magdeburg.de/erziehungshilfen/kinder-und-jugendtelefon/

 

Der Verein „Aktion Musik e.V.“

Der Verein „Aktion Musik e.V.“ wurde im Oktober 1991 gegründet und ist seit 1994 als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt. Er ist im Gröninger Bad in Magdeburg-Salbke zu Hause.

Der Verein gibt Kindern und Jugendlichen aus Magdeburg und dem Umland die Möglichkeit, positive Lernerfahrungen im sozio-kulturellen Bereich spürbar selbst zu erleben. Bei seiner Arbeit achtet der Verein darauf, insbesondere Kindern und Jugendlichen aus Elternhäusern, die weder materiell, noch ideell dazu in der Lage sind, eine entsprechende Förderung zu ermöglichen.

Projekte, die sich mit Musik und/oder modernen Medien beschäftigen, stehen auf der Wunschliste der Kinder- und Jugendlichen ganz weit oben, werden aber leider viel zu wenig angeboten. Diese Lücke füllt der Verein mit seinen angebotenen Projekten, die den Kindern den Spaß an einer sinnvollen und kreativen Freizeitbeschäftigung nahebringen. Aber auch die Förderung junger Talente und das Hineinschnuppern und Qualifizieren für Berufsfelder der Musik- und Medienbranche ist hier möglich. Dies bedeutet, dass die jungen Menschen beispielsweise selbst vor oder hinter der Kamera stehen, ein Instrument erlernen oder die Kenntnisse journalistischer Arbeit vermittelt bekommen.

Alle Angebote werden durch Medien- und/oder Musikpädagogen durchgeführt, welche den Teilnehmer*innen die Chance geben, sich kreativ auszudrücken und unter Anleitung und Impulsgebung künstlerisch weiterzuentwickeln.

Link zum Verein: www.groeningerbad.de

 

Verein schwerstkranker Kinder und ihrer Eltern e.V.

„Kinder haben das Recht, so gesund wie möglich zu leben!“ Dieses Motto des Magdeburger Vereins schwerstkranker Kinder und ihrer Eltern e.V. klingt eigentlich ganz selbstverständlich. Doch, wenn ein Kind plötzlich schwer erkrankt, ändert sich das Leben einer ganzen Familie von einem Tag auf den anderen.

Und was geschieht mit einem Kind, das schwer krank war und nicht wieder vollkommen gesund werden wird, wenn es aus der Klinik entlassen werden kann? Persönliche Lebensumstände wie Arbeit und Familienleben ändern sich grundlegend. Nichts ist, wie es einmal war und die neue Situation stellt Familien vor ungeahnte Herausforderungen und Sorgen. Das Hauptanliegen des gemeinnützigen Vereins ist es, neben der medizinischen Fürsorge des Kindes, vor allem die betroffenen Familien mit all ihren Wünschen und Bedürfnissen wahrzunehmen und zu unterstützen.

Die Angehörigen erfahren so Beistand und Unterstützung im nicht immer leichten Pflegealltag und bleiben auch nach der Entlassung in die Häuslichkeit mit ihren Sorgen nicht allein. Dank der Hilfe von Spendern und Sponsoren kann auch so mancher Wunsch der kranken Kinder und ihrer Geschwister in Erfüllung gehen. Einmal mit der ganzen Familie ans Meer fahren, ein Rockkonzert besuchen, einen Geschwisternachmittag mit Mutti und Vati verleben, Puppenspieler und Liedermacher am Krankenbett, ein Fahrrad unter dem Weihnachtsbaum – die Wunschliste ist bunt. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die zählen.

Alles Wissenswerte sowie Fotos und interessante Berichte zum Verein und seinen Aufgaben gibt es unter www.kinderkleeblatt.de.

Um sich eine Alu-Dibond-Platte vor dem Bieten anzuschauen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Alle Bilder sind von den Spielern des 1.FCM handsigniert

    • Auktion
      • Preis
      • Gebote
      • endet
  • Keine Einträge

An der Bauzaungalerie sind die Motive auf Papier zu sehen. Sie erhalten bei der Versteigerung ein Unikat im Digitaldruck auf Alu-Dibond-Platte.