Robert Klein – Bauzaungalerie Magdeburg

Robert Klein

flight2-tag

Auktionsdauer 21. August bis 21. Oktober 2017, 20 Uhr

Ich Robert Klein über mich
geboren: 8. August 1988

Bereits in der Schulzeit bin ich schon immer am Zeichnen und Kritzeln gewesen; die Wochenendspalten des Hausaufgabenhefts trugen mehr kreative Tintenergüsse, als die restlichen Wochentage mit den Einträgen für die Hausaufgaben • Erstes ernsthaftes Interesse an kreativen Berufen kam während der Wehrdienstzeit. Ich war tätig als Fotograf und Stabsoldat in der Pressestelle meiner Division • Nach dem Wehrdienst: Aneignung der akademischen Zeichenschule und künstlerischen Grundlagen während des Basisstudiums zum Kunstzeichner / Kunstmaler in Berlin • Mit dem Studium der Visuellen Kommunikation in Hannover erfolgte die Aneignung von Designgrundlagen und eine Fokussierung auf Illustration und Zeichnung zum Ende des Studiums • Auf der Grundlage der erlernten akademischen Zeichenschule folgte die Suche und Erforschung von neuen Ausdrucksformen • Verschmelzung von Analogem mit Digitalem – klassische Techniken und Kunstformen wie beispielsweise Bleistift- oder Tuschezeichnungen bekommen eine digitale Nachbearbeitung, woraus sich eine neue intuitive Bildsprache ergibt, bei der sich das Endergebnis schwer vorhersagen lässt und Illustration zu Kunst werden lässt • Spontane Ideen und Inspiration, sowohl von innen als auch von außen, finden oft rasch ihre Verbildlichung in Skizzen, die weiter am Computer verarbeitet werden beziehungs-weise noch auf Ihre Umsetzung auf der Leinwand warten • Die Portraits und figürlichen Sachen geben eine Suche nach Ausdruck und Charakter wieder – eine Suche mit verschiedenen Techniken und offenem Ergebnis • Das Pseudonym „Mind Movies Art“ (so viel wie: Kopfkino Kunst) entstand aus dem Umstand heraus, dass die Werke spontan und idealerweise größtenteils unvorhersehbar entstehen, ohne sich groß Gedanken zu machen, wie es zum Schluss fertig aussehen soll, jedoch mit wiederkehrenden Stilmitteln und Elementen, die Wiedererkennungswert haben und sich daraus gewisse Bildreihen und stilistische Serien erkennen lassen.

Meine Bauzaungalerie-Serie „Mind Movies Art“

Neuere Arbeiten von mir, sind oft eine Mischung aus analoger und digitaler Herangehensweise. Frisches Kopfkino zaubert sich ins Skizzenbuch und erfährt eine digitale Transformation. Unabhängig davon, ob die Motive gegenständlich sind, fantastisch, meditativ, in der Farbgebung knallig leuchtend oder gezügelt – sie geben durch ihre Formensprache Einblicke in den Mikro-und Makrokosmos, Muster und Formen aller Kulturen unserer Erde. Die Werke zeigen Traumbilder, schneiden bestimmte Themen an oder spiegeln mich selbst und unsere Gesellschaft wieder, wie im Inneren so auch im Äußeren.

Das einewelt haus Magdeburg  ist ein Ort des interkulturellen Begegnens, Arbeitens und Netzwerkens in Magdeburg mit landesweiter Ausstrahlung, die sich überwiegend ehrenamtlich für Vielfalt und Integration starkmachen. Trägerverein des einewelt hauses ist die Auslandsgesellschaft e.V.  (AGSA). Unter dem Motto „Vielfalt engagiert gestalten“ setzen sich die AGSA und ihre Mitglieder parteienpolitisch unabhängig für eine demokratische, solidarische und vielfältige Zivilgesellschaft ein.

Die sozio-kulturelle Vereinigung «Meridian» e.V. ist eine von über 40 Organisationen unter dem Dach der AGSA im einewelt haus.

Ziel  dieses Vereins ist es, über Projekte und Veranstaltungen zu Bildung, Wissenschaft, Kunst, Sport und Gesundheitsvorsorge die Integration von Menschen jedes Alters zu fördern. Auch jene, die aus anderen Ländern nach Magdeburg kommen.

Mit den Ersteigerungserlösen der aktuellen Auktion wird u.a. die Arbeit eines Kunststudios des Vereins, wo der aktuelle Bauzaungalerie-Künstler Robert Klein ehrenamtlich tätig ist, unterstützt. Hier gibt er Kindern und Jugendlichen aus sozialschwachen, kinderreichen und teilweise alleinerziehenden Familien Malkurse. So bleiben sie kreativ, beschäftigt und werden möglicherweise von negativen Einflüssen der Straße ferngehalten.

Die Tür steht Migrantenkindern, sowie Kindern aus Flüchtlingsfamilien gleichermaßen offen, die Interesse am Malen und Zeichnen haben. Aber auch Erwachsene sind im Studio willkommen. Sein ältester Schüler ist vor kurzem 80 geworden. Generationsübergreifend fördert das Kunststudio in kreativer Atmosphäre somit auch den Dialog zwischen den Generationen.

Mit den Erlösen können mehr Workshops realisiert und Materialkosten für Leinwände, Wechselrahmen, Farben und Papier bestritten werden.

Um sich eine Alu-Dibond-Platte vor dem Bieten anzuschauen, klicken Sie einfach auf das Bild.

An der Bauzaungalerie sind die Motive auf Papier zu sehen. Sie erhalten bei der Versteigerung ein Unikat im Digitaldruck auf Alu-Dibond-Platte.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close